03.11.2019 Villa Musica – Heinrich Heine – Eine Lesung mit musikalischer Begleitung

Am 13. Dezember 1797 wurde Heinrich Heine in Düsseldorf geboren. Als Autor war er schon zu Lebzeiten sehr umstritten und ist es bis heute geblieben. Bekannt ist er uns einerseits durch seine häufig mit feiner Ironie versehenen romantischen Gedichte.
Als Vorkämpfer für Demokratie und soziale Gerechtigkeit verfasste er andererseits zahlreiche politische Texte und stand schnell im Visier der Preußischen Zensurbehörde.
Er spricht Themen an, die uns auch heute noch und wieder auf ganz besondere Weise beschäftigen: Ausgrenzung, Behinderung der freien Meinungsäußerung, Unterdrückung.

Er stirbt 1856 in Paris: „Gott wird mir verzeihen, das ist sein Beruf“ (Heinrich Heine)
Herbert Straßburger liest Gedichte aus Heines „Buch der Lieder“ sowie religions- und gesellschaftskritische Texte und Ausschnitte aus „Deutschland – ein Wintermärchen“.

Die musikalische Gestaltung des Nachmittags übernehmen Mechthild Hendricks (Keyboard, Geige, Flöte), Jürgen Clemens (Saxophon) und Vitali Kellermann (Gitarre).

Termine: Sonntag, 03.11.2019, 16:00 Uhr
Ort: Villa Bubenzer, Villa Bubenzer Weg 4, 57258 Freudenberg
Eintritt: VVK 12,00 € / TK 14,00 € (inkl. Kaffee und Gebäck)
Dieser Beitrag wurde unter Lesung, Programm 2019-2020, Villa Bubenzer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.